Menü

Bereich Rohrleitungen Fertigungsverfahren

  • Die Fertigung der Rohrleitungen erfolgt auf CNC- sowie manuellen Biegemaschinen, vernetzt mit einer 3D-Messanlage.
  • Verwendung eines Standardradius des 1,5- oder in speziellen Fällen dem 1,14-fachen des Rohraußendurchmessers
  • Für kraftschlüssige Verbindungen stehen die Verfahren Induktivlöten, Cu-Hartlöten und WIG, MIG, MAG als Schweißverfahren zur Verfügung.
  • Endenumformung (Sicken, Taumelnieten) ist bis zu einem Rohrdurchmesser von 20 mm und Wandstärken von max. 2,0 mm nach vorheriger Absprache möglich.
  • Maschinen zur Verarbeitung von Schneidring- und Bördelverschraubungen runden das Leistungsspektrum ab.

Diese Website verwendet Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Weitere Informationen

This site uses cookies for analytics, personalized content and ads. By continuing to browse this site, you agree to this use. Learn more

Schließen / Close